Heute haben wir in zahlreichen Einkaufszentren in Bern, Solothurn und Zürich 100%-Rabatt-Kleber auf diverse Produkte geklebt. Wir wollen damit die Logik des Kapitals für einen kurzen Moment brechen und eine Welt ohne Preise aufzeigen. Uns wiederstrebt uns, dass im Kapitalismus der Zugang zu Gütern nur denjenigen Menschen ermöglicht ist, die das nötige Geld besitzen. Würde nach den Bedürfnissen der Menschen produziert und an alle verteilt, wäre die Schranke des Preises, Armut und Not aus der Welt. Für die Bedarfswirtschaft!

Auch morgen üben wir auf unterhaltsame Art Kritik am Kapitalismus. Ein Einkaufswagenrennen soll als Spektakel die Aufmerksamkeit der Passant_innen auf unsere Inhalte lenken und den Beteiligten jede Menge Spass bereiten. Phantasievoll gestaltete und mit antikapitalistischen Parolen verzierte Einkaufswagen treten beim Zeitfahren und im Massenrennen gegeneinander an.

Natürlich stellen sich den Einkaufswagen – ganz wie im richtigen kapitalistischen Alltag – diverse Hindernisse in den Weg: Geld, Kasse, Eigentümer, Ladendetektiv usw. müssen geschickt gemeistert werden. Den erfolgreichen Teilnehmer_innen winken Preise 😉

Donnerstag | 06.10.2011 |18.00 Uhr | Waisenhausplatz | Bern

Das Team der Antikapitalistischen Kampagne